Search

A Message to Lightworkers – July 1, 2022 (with German translation)

Updated: Jul 2

This week’s guidance from the Ascended Masters, Galactics, Earth Elements, Fae Elders, Angelic legions, Archangels, and other Divine Beings known as the Collective:


Greetings, dear ones! We are very pleased to have this moment to speak with you today.


We have spoken a great deal lately on the great renewal and rebirth that this Earth and all Her beings are experiencing now.


Not surprisingly, this has created expressions of upheaval on the planet that are also unprecedented for this era.


These events require an unusual form of calm, of allowing and accepting, on the part of Light Bringers.


In fact, you are many days expressing levels of inner strength and resilience that you might have preferred to have never needed! You aware that the past 10 years or more have represented a noticeable shift in the Universal era, and that the passage out of the Kali Yuga, the Age of Destruction, has not always been a smooth one.


And so, now you are wondering, Is this becoming a way of life? Or is there a final Light at the end of the tunnel? One that’s not an oncoming train?


Ah, some humor in this question! Yet also a tiredness, that so much has been happening, without obvious victory on the part of the Light.


We will say, that the time grows increasingly shorter between all of you and NESARA’s full enactment, yet there are stresses you wish us to address.



Recently we were asked what would become of everyone’s finances, if the banks decided to absorb their customers’ funds to save themselves, an action allowable by law in the United States, and many other countries.


And of course, laws protecting the old power structure, including the old economic forms, were created by those who feel they have the most to lose, once their own machinations brought forward one form of economic collapse or another.


Many of these are movements orchestrated by the old power structure, yet the collapse is occurring far more on that very crowd.


They have schemed to once again bring things to the dust, so that they are in a position to pluck whatever assets remain and claim them for themselves, while the rest struggle.


Understandably, you have all lived many lives where you saw this occur, time and again. Much practice at seeing familiar structures fail, in one life after another, has taught you caution, stress, and even fear.


Yet this time, you are aware on a very deep level, is different to the nth degree. This era carries a Light and a higher purpose, breaking through the old facade of deception, that no other Earth era has known.


So then the question becomes, Which do you really belong to—the old Earth, or the New one?


It is so that very little of what is occurring now will make sense to you, or seem to be acceptable.


If you expect that the delusions of regularity and sameness would continue—that the outer structures of Earth life would simply carry on unperturbed, till one magical day when NESARA is announced, we can tell you—


This cannot be so. Humanity's increasing loss of freedoms was intentionally permitted by your race long ago, when the great experiment of duality was allowed in, for the experiences and new forms of self-knowledge it would bring you as individuals, as cultures, and as a planetary species.


It may feel unbelievable to you now, that you could ever wish for the violence, destruction, and despair that humanity has endured for centuries.


And indeed, you did not wish for the extremes of the third dimensional experience!—not to the level which you and your planet have experienced.


And so a call was sent out, by Earth and by your own soul groups, asking for assistance in freeing the planet from those forces who had carried things too far. And you yourselves were amongst those who answered, to assist the planet and protect Her from further destruction, and to assist humanity in taking part in the Light frequencies reaching you now, originating from the Great Central Sun.


These frequencies could have been enough to break up the human construct, to be too powerful for the Earth to sustain Herself within, while the usurper power structure worked its greatest density—and so, you came forward to assist.


It is the work of Light Beings such as yourselves that has sustained humanity as you have moved from a place of dark despair, and unsustainable forms of life—one that was leading to your planet’s disintegration—to a form of life that is transitioning to a fifth dimensional level.

This is not "magic." Not some unexplained, unexpected joyful moment that suddenly erupts and lifts everyone witnessing it to new heights, without explanation, and without any guarantee of permanent change, without active engagement on your part.


This is very real. As sure as you breathe in this moment, dear ones, you are saving your planet, your human race, and your own souls' own integral structures, by the Light you carry and install deep into the Earth and all living systems, purely by your presence.




We will not describe what would have occurred on your Earth, had you and many others not come forward at this time, enjoining many in the higher realms to assist, along with millions of benevolent extradimensional and extraterrestrial beings.


From all over the galaxy, and throughout this Universe, you and they have answered the call to come forth and assist at a time when life hung so precariously in the balance.


Your presence and that of others, including the Ashtar Command, has meant the avoidance of the extremes that Earth life might have been brought to, had you not come forward at this time.


Yes, you are that powerful and yes, this was your intention, on a higher level.


And so again we ask, To which do you belong? The old Earth, or the New one?


And of course, you will say the New Earth.

Yet you are feeling some days that the loss of the old Earth is too extreme—too much of a jolt.


You would desire that economic systems remain as they were, as that is most comforting—that all remain as they always have been, however unequal and unjust those systems were, as that is what you have known for centuries.


You would prefer that relationships, jobs, health systems, even governments, remain as they were for the most part, till that lovely moment when All Is Well.


Yet we assure you, the roots of the old system have had to be pulled up fully before the New, living constructs could be planted.


For one, the soil, air, and water must be purified, and the obvious need for the change made plain to the vast majority of humanity.


And so then the challenge becomes not only to remain patient and calm during great shifts and upheavals, but to welcome or at least accept the quakes and shakes of great change.


These shakeups are those exact reorganizations that are bringing in the Divine New Earth social, economic, environmental, and political structures you have long envisioned.


Amidst the tumult you see now, note how those who have long corrupted your systems have created a structure that has served only a tiny minority, suppressing the natural Joy, gifts, intentions, dreams, and inherent rights of the great majority.


Be aware that many in that majority would greatly doubt and dismiss the importance of great change—the need for it—without first being made aware of why a new Divine Law must be established now.


Most of the human race would have preferred to stay in struggle, as that is all they have known for thousands of years,


The power and pull of the familiar has been their safe refuge from the uncertainty of change.


And yet—Change has come, and far more on the way!



You who stand quite consciously in the Light are aware of this, yet judge the changes that are occurring as too much, too dark or difficult, too strenuous and full of uncertainty—and where is that beautiful New Earth so many have dreamt of for so long?


We will explain, that it is within you, friends!


You are the ones birthing it in the present moment.


Bringing it in with your expectations, your warmth and kindness, your being "illogically" happy (for no reason), and your dedication to establishing calm and inner quiet each morning, before you begin the day. You have invested your life energies not in the unchanging sameness of the old (which has been your cage, not your comfort), but in the New!


Celebrate the shifts—the revelations of a congressional committee’s interviewee, the growing awareness that this country or that must come out of constant war with itself and others, the developments that put the old controllers out of the seats of power, the new level the awareness that human beings must have control over their own bodies.


Much of this is born out of pain, shock, disbelief—and yet, out of these agonizing birth pains, the New Human is born.


You have come to anchor the Light, and you are doing that very thing. This is a far greater journey than sitting and waiting for things to get better!


It is greater than feeling unhappy at seeing the old, false, familiar structure being made to dissolve.


Despite the oppressive reactions of the old power structure, despite the outbursts of violence or bad behavior—open your eyes more fully, and look! The Awakening has come, as evident from the loud clamor the old crowd raise as they are being pulled off of their self-appointed thrones.


Yes, the view at the moment can be grim—and allow it!


Accept it as a cleansing; the most logical and necessary end to a dark era that has lasted thousands of years.


Let these events awaken the masses, while they remind you to remain grounded in a finer, inner reality, without constant reference to outer appearance. For appearance is all it is, friends!


You live in a kind of hologram, where co-Creation of outer life (including Peace and Plenty) await your projected thought, imaging, and expectation. The rest is up to you.


Namaste, dear ones! Look to the skies, and remember Who you are!

You are never alone.




Copyright 2022, Caroline Oceana Ryan

If you repost, please maintain the integrity of this information by reprinting it in full and exactly as you find it here, and including the link to the original post, at https://www.ascensiontimes.com/post/a-message-to-lightworkers-july-1-2022.

Thank you.





Eine Botschaft an die Lichtarbeiter – 1. Juli 2022


Die Führung dieser Woche von den Aufgestiegenen Meistern, den Galaktikern, den Erdelementen, den Feenältesten, den Engelslegionen, den Erzengeln und von anderen Göttlichen Wesenheiten, die als das Kollektiv bekannt sind:

Seid gegrüßt, ihr Lieben! Wir freuen uns sehr, dass wir heute zu euch sprechen können. Wir haben in letzter Zeit viel über die große Erneuerung und Wiedergeburt gesprochen, die diese Erde und alle ihre Wesen jetzt erleben. Es ist nicht verwunderlich, dass dies auf dem Planeten zu Umwälzungen geführt hat, die auch für diese Ära beispiellos sind. Diese Ereignisse erfordern eine ungewöhnliche Form der Ruhe, des Zulassens und Annehmens von Seiten der Lichtbringer. In der Tat bringt ihr an vielen Tagen ein Maß an innerer Stärke und Widerstandsfähigkeit zum Ausdruck, das ihr vielleicht lieber nie gebraucht hättet! Ihr seid euch bewusst, dass die letzten 10 Jahre oder mehr eine spürbare Verschiebung in der Universellen Ära darstellen, und dass der Übergang aus dem Kali Yuga, dem Zeitalter der Zerstörung, nicht immer reibungslos verlaufen ist. Und so fragt ihr euch jetzt: Wird dies zu einer Lebensweise? Oder gibt es ein letztes Licht am Ende des Tunnels? Eines, das nicht ein entgegenkommender Zug ist?

Ah, some humor in this question! Yet also a tiredness, that so much has been happening, without obvious victory on the part of the Light. Wir werden sagen, dass die Zeit zwischen euch allen und dem vollständigen Inkrafttreten von NESARA zunehmend kürzer wird und dass es dennoch Belastungen gibt, von denen ihr wünscht, dass wir sie ansprechen.


Kürzlich wurden wir gefragt, was aus den Finanzen von jedem Einzelnen werden würde, wenn die Banken beschließen würden, die Gelder ihrer Kunden zu vereinnahmen, um sich selbst zu retten – eine Maßnahme, die in den Vereinigten Staaten und in vielen anderen Ländern gesetzlich erlaubt ist.


Und natürlich wurden die Gesetze zum Schutz der alten Machtstrukturen, einschließlich der alten Wirtschaftsformen, von denjenigen geschaffen, die das Gefühl haben, dass sie am meisten zu verlieren haben, sobald ihre eigenen Machenschaften die eine oder andere Form des wirtschaftlichen Zusammenbruchs herbeiführen.


Viele dieser Bewegungen werden von der alten Machtstruktur orchestriert, doch der Zusammenbruch geht weit mehr auf das Konto eben dieser Menschen.


Sie haben den Plan gefasst, die Dinge wieder einmal zu Fall zu bringen, damit sie in der Lage sind, alles, was an Vermögenswerten übrig ist, an sich zu reißen und für sich zu beanspruchen, während sich die anderen abrackern.


Verständlicherweise habt ihr alle viele Leben gelebt, in denen ihr dies immer wieder erlebt habt. Viel Übung darin, vertraute Strukturen in einem Leben nach dem anderen scheitern zu sehen, hat euch Vorsicht, Stress und sogar Angst gelehrt.


Doch dieses Mal, das ist euch auf einer sehr tiefen Ebene bewusst, ist es ganz anders als sonst. Diese Ära trägt ein Licht und ein höheres Ziel in sich, das die alte Fassade der Täuschung durchbricht, wie es keine andere Ära auf der Erde je gekannt hat.


Es stellt sich also die Frage: Zu welcher Erde gehört ihr wirklich – zu der alten oder zu der neuen?


Es ist so, dass sehr wenig von dem, was jetzt geschieht, für euch Sinn ergibt oder akzeptabel erscheint.


Wenn ihr erwartet, dass die Illusionen von Regelmäßigkeit und Gleichförmigkeit fortbestehen würden – dass die äußeren Strukturen des irdischen Lebens einfach unbeirrt weitergehen würden, bis zu dem magischen Tag, an dem NESARA verkündet wird, können wir euch sagen…


Dies kann nicht so sein. Der zunehmende Verlust von Freiheiten für die Menschheit wurde von eurer Rasse vor langer Zeit absichtlich zugelassen, als das große Experiment der Dualität zugelassen wurde, um die Erfahrungen und neuen Formen der Selbsterkenntnis zu ermöglichen, die es euch als Individuen, als Kulturen und als planetarische Spezies bringen würde.


Es mag sich für euch jetzt unglaublich anfühlen, dass ihr euch jemals die Gewalt, die Zerstörung und die Verzweiflung wünschen könntet, die die Menschheit seit Jahrhunderten ertragen hat.


Und in der Tat habt ihr euch die Extreme der drittdimensionalen Erfahrung nicht gewünscht – nicht in dem Ausmaß, wie ihr und euer Planet sie erlebt haben.


Und so wurde ein Ruf ausgesandt, von der Erde und von euren eigenen Seelengruppen, mit der Bitte um Unterstützung in der Befreiung des Planeten von jenen Kräften, die die Dinge zu weit getrieben hatten.


Und ihr selbst wart unter denen, die geantwortet haben, um dem Planeten beizustehen und ihn vor weiterer Zerstörung zu bewahren und um der Menschheit zu helfen, an den Lichtfrequenzen teilzuhaben, die euch jetzt erreichen und von der Großen Zentralsonne ausgehen.


Diese Frequenzen hätten ausreichen können, um das menschliche Konstrukt zu zerbrechen, sie wären zu mächtig für die Erde gewesen, um sich selbst zu erhalten, während die Machtstruktur der Usurpatoren ihre höchste Dichte erreichte – und so kamt ihr hervor, um zu helfen.


Es ist das Werk von Lichtwesen wie euch, welches die Menschheit unterstützt hat, als ihr euch von einem Ort dunkler Verzweiflung und unhaltbarer Lebensformen – die zum Zerfall eures Planeten geführt haben – zu einer Lebensform bewegt habt, die auf eine fünftdimensionale Ebene übergeht.


Das ist keine „Magie“. Es ist nicht irgendein unerklärlicher, unerwarteter freudiger Moment, der plötzlich ausbricht und jeden, der Zeuge davon ist, in neue Höhen hebt, ohne Erklärung und ohne Garantie für einen dauerhaften Wandel, ohne aktives Engagement von eurer Seite.


Dies ist sehr real. So sicher wie ihr in diesem Moment atmet, ihr Lieben, rettet ihr euren Planeten, eure menschliche Rasse und die integralen Strukturen eurer eigenen Seelen, durch das Licht, das ihr tragt und tief in die Erde und alle lebenden Systeme einpflanzt, einfach durch eure Anwesenheit.


Wir werden nicht beschreiben, was auf eurer Erde geschehen wäre, wenn ihr und viele andere in dieser Zeit nicht hervorgetreten wärt, zusammen mit Millionen von wohlwollenden außerdimensionalen und außerirdischen Wesen in den höheren Reichen, die dem Ruf der angeforderten Hilfe gefolgt sind.


Aus der gesamten Galaxis und dem gesamten Universum seid ihr und sie dem Ruf gefolgt, hervorzutreten um in einer Zeit zu helfen, in der das Leben so prekär in der Schwebe hing.


Eure Anwesenheit und die anderer, einschließlich des Ashtar-Kommandos, hat dazu geführt, dass die Extreme vermieden worden sind, in die das Leben auf der Erde hätte geraten können, wenn ihr nicht zu diesem Zeitpunkt erschienen wärt.


Ja, ihr seid so mächtig und ja, das war eure Absicht, auf einer höheren Ebene.

Und so fragen wir wieder: Zu welcher Erde gehörst du? Zu der alten Erde oder zu der neuen?


Und natürlich wirst du antworten: Zur neuen Erde.


Doch an manchen Tagen habt ihr das Gefühl, dass der Verlust der alten Erde zu extrem ist – ein zu großer Ruck.


Ihr würdet euch wünschen, dass die Wirtschaftssysteme so bleiben, wie sie waren, denn das ist am angenehmsten – dass alles so bleibt, wie es immer war, wie ungleich und ungerecht diese Systeme auch waren, denn das ist es, was ihr seit Jahrhunderten kennt.

Ihr würdet es vorziehen, dass Beziehungen, Arbeitsplätze, Gesundheitssysteme und sogar Regierungen größtenteils so bleiben, wie sie waren, bis zu dem schönen Moment, in dem alles gut ist.

Doch wir versichern euch, dass die Wurzeln des alten Systems vollständig ausgerissen werden mussten, bevor die neuen, lebendigen Konstrukte gepflanzt werden konnten.

Zum einen mussten der Boden, die Luft und das Wasser gereinigt und der großen Mehrheit der Menschheit die offensichtliche Notwendigkeit des Wandels vor Augen geführt werden.

Und so wird die Herausforderung nicht nur darin bestehen, während der großen Veränderungen und Umwälzungen geduldig und ruhig zu bleiben, sondern auch die Beben und Erschütterungen des großen Wandels zu begrüßen oder zumindest zu akzeptieren.

Diese Umwälzungen sind genau die Umstrukturierungen, die die göttlichen sozialen, wirtschaftlichen, ökologischen und politischen Strukturen der Neuen Erde hervorbringen, die ihr euch schon lange vorgestellt habt.

Inmitten des Tumults, den ihr jetzt seht, nehmt zur Kenntnis, wie diejenigen, die eure Systeme lange Zeit korrumpiert haben, eine Struktur geschaffen haben, die nur einer winzigen Minderheit diente und die natürliche Freude, die Gaben, Absichten, Träume und angeborenen Rechte der großen Mehrheit unterdrückte.

Seid euch bewusst, dass viele in dieser Mehrheit die Wichtigkeit großer Veränderungen – die Notwendigkeit dafür – stark anzweifeln und abtun würden, wenn sie nicht zuerst darüber aufgeklärt würden, warum ein neues göttliches Gesetz jetzt eingeführt werden muss.

Die meisten Menschen würden es vorziehen, im Kampf zu verharren, denn das ist alles, was sie seit Tausenden von Jahren kennen, Die Macht und Anziehungskraft des Vertrauten war ihre sichere Zuflucht vor der Ungewissheit des Wandels.

Und doch – der Wandel ist da, und noch viel mehr ist im Kommen!


Ihr, die ihr ganz bewusst im Licht steht, seid euch dessen bewusst, beurteilt aber die Veränderungen, die sich vollziehen, als zu viel, zu dunkel oder schwierig, zu anstrengend und voller Ungewissheit – und wo ist diese schöne Neue Erde, von der so viele so lange geträumt haben? Wir werden euch erklären, dass sie in eurem Inneren ist, Freunde! Ihr seid es, die sie im gegenwärtigen Moment gebären. Ihr bringt sie mit euren Erwartungen, eurer Wärme und Freundlichkeit, eurem „unlogischen“ Glücklichsein (ohne Grund) und eurer Hingabe, jeden Morgen, bevor ihr den Tag beginnt, Ruhe und innere Stille herzustellen. Du hast deine Lebensenergie nicht in die unveränderliche Gleichförmigkeit des Alten investiert (die dein Käfig war, nicht dein Trost), sondern in das Neue! Feiert die Veränderungen – die Enthüllungen des Befragten eines Kongressausschusses, das wachsende Bewusstsein, dass dieses oder jenes Land aus dem ständigen Krieg mit sich selbst und anderen herauskommen muss, die Entwicklungen, die die alten Kontrolleure aus den Sitzen der Macht verdrängen, die neue Ebene das Bewusstsein, dass der Mensch die Kontrolle über seinen eigenen Körper haben muss. Vieles davon wird aus Schmerz, Schock und Unglauben geboren – und doch wird aus diesen quälenden Geburtswehen der Neue Mensch geboren. Ihr seid gekommen, um das Licht zu verankern, und genau das tut ihr auch. Dies ist eine weitaus größere Reise als das Sitzen und Warten darauf, dass die Dinge besser werden! Es ist mehr, als sich unglücklich darüber zu fühlen, dass sich die alte, falsche, vertraute Struktur auflösen wird. Trotz der unterdrückerischen Reaktionen der alten Machtstruktur, trotz der Ausbrüche von Gewalt oder schlechtem Benehmen – öffnet eure Augen weiter und schaut hin! Das Erwachen ist gekommen, wie man an dem lauten Geschrei der alten Leute erkennen kann, die von ihren selbsternannten Thronen heruntergeholt werden. Ja, die Aussicht kann im Moment düster sein – und lasst es zu! Nehmt es als eine Reinigung an; das logischste und notwendigste Ende einer dunklen Ära, die Tausende von Jahren gedauert hat. Lasst diese Ereignisse die Massen aufrütteln, während sie euch daran erinnern, in einer feineren, inneren Realität verankert zu bleiben, ohne ständigen Bezug auf den äußeren Schein. Denn der Schein ist alles, was er ist, Freunde! Ihr lebt in einer Art Hologramm, in dem die Miterschaffung des äußeren Lebens (einschließlich Frieden und Fülle) auf eure projizierten Gedanken, Vorstellungen und Erwartungen angewiesen ist. Der Rest liegt in eurer Hand. Namaste, ihr Lieben! Schaut in den Himmel und erinnert euch daran, wer ihr seid! Ihr seid niemals allein.

Copyright 2022, Caroline Oceana Ryan Wenn du diese Informationen weitergibst, bewahre bitte die Integrität dieser Informationen, indem du sie vollständig und genau so wiedergibst, wie du sie hier findest, und den Link zum Originalbeitrag angibst, und zwar unter https://www.ascensiontimes.com/post/a-message-to-lightworkers-july-1-2022.

Übersetzung ins Deutsche: Emmy.X

Thank you.

1,125 views0 comments