Search

A Message to Light Bringers – November 3, 2022 (with German translation)

Updated: Nov 5

This week’s guidance from the Ascended Masters, Galactics, Earth Elements, Fae Elders, Angelic legions, Archangels, and other Divine Beings known as the Collective.


Greetings, dear ones! We are very pleased to have this time to speak with you again today.


And so, we were speaking the other day about releasing that which isn’t you, which gets in the way [of your growth and fulfillment].


When you are willing to do that—when you’re willing to look at the blockages in your life, energetic or physical—and of course, everything is energy—but when you’re willing to look at what is blocking you inwardly, you open up a great opportunity for a beautiful new inner growth! This is a part of your Ascension process, and it is also part of what the Earth is receiving right now.


A lot of the tumult, and a lot of the chaos you’re experiencing—this is Earth releasing the toxicity put into Her for thousands of years.


It isn’t Her; it’s not who She is, just as any toxicity you yourself are carrying is not really you.


The feeling of chaos and disruption can be difficult of course to take, but what it means, is that you are all releasing the false self.


This is a self [that was] created, yes, to survive calamity and difficulty and tragedy.


It’s also due to the kind of education you received over eons, in many, many Earth lives.


And that education told you that you were small and helpless, and that really, the best you could hope to be would be somebody’s servant—maybe, if you were lucky. Otherwise, someone’s slave.


And so you were enslaved and programmed into different belief systems, and very narrow orientations that took you away from your true self—your true, beautiful, empowered self.


So this is the Transformation so many are asking for, dear ones! Coming back into your true, real, empowered, co-Creative, beautiful Light Being self.


And what does Transformation look like for you? Take a moment right now, and ask yourself, “What does this really call forth in me?”


Take, for instance, one area of your life—perhaps your physical well-being, perhaps your relationships—your desire for a new partner, [improved] family relationships, friendships.


Might be your home, or your job or business, or energy practice.


It might be your own spiritual growth, your own Ascension path.


What does this look like for you, if you were to Transform that whole area of your life, and to lift up to such a beautifully higher level that it was almost unrecognizable from what it had been a few months or a year before then?


It’s unlikely that this would happen overnight, [though] certainly great [sudden] shifts can happen.


But just ask yourself what that would look like.


And put yourself in the picture, as you’re imaging it, rather than seeing yourself up on the movie screen, as it were.



How would that show up in your life? What would be different?


What would you release? What would no longer be happening? What would stop for good?


And look at your inner life—include feelings of low self-esteem, self-criticism, inner anger, inability to forgive yourself or others—however you need to do it, but look at your inner life as well as your outer life.


How would you feel, in other words, dear ones. If you knew what the old agreements were to feel small and to play small, would you have the bravery to end them now?


Even if you don’t know what all of those [soul] agreements were, and those old beliefs systems and forms of programming, forms of general smallness—even if you couldn’t name them, do you have the courage to release them, and to see who you would be without them?


Ask yourself, "Can I take this next step, even if my ego-mind is afraid and suspicious of change, and wanting very much to stay where it is, because that feels safest—that’s familiar. That’s what it knows.


"Have I got the courage to change, regardless?


"Have I got the courage to change, even if those who love me would prefer I not change?


"Maybe some don’t mind me playing small, feeling small, acting small, even though I’m not. "I’m quite a great and powerful Light Being! And I’ve been through this Universe—every corner of it I could explore, and I’ll explore some more, always."


So let’s work with this energetically, dear ones!


Taking in a deep breath, breathing in through the nose with mouth closed . . . and breathing out through the open mouth . . .


And continue doing that three or four times . . . Breathing in pure Light—breathing in the Energy of Change, as we flow that to you . . .


Positive, empowering change that you have come in for, at this glorious time on the planet!


We know it looks like sheer confusion, but there is much good occurring of a higher level that could not have come into the planet’s atmosphere, let alone the surface life of the planet, before now.


So you’re breathing in that pure Light of Transformation . . . thinking of one specific part of your life, or just how you feel about your life in general.


Breathing in Empowerment . . . and as you breathe out through that open mouth, you’re breathing out the false self—the false programming.


And we’re working with you energetically, dear ones, to dissolve everything that is in your way—those energy blockages, those small, narrow self-concepts. The feeling that you can’t change even though you’ve tried—breathe it out! Breathing in this beautiful Light . . . There is so much sentient Light pouring onto the planet, dear ones, you cannot remain the same from one day to the next.


You are absolutely transforming. And you’re transforming on a level that you, in this physical body, have never seen before.


So as you’re leaving the third dimension, what will you say to it? And what will you say to your third dimensional life, dear ones?



Will you say, “Thank you for all I learned, but I AM releasing the struggle now. I AM releasing the smallness.

"I AM releasing all of the old training, all of the old beliefs, the old interferences that have been in my way for a long time.


“And anything or anyone that’s in my energies, or in my life that is not for my higher good: I RELEASE YOU, BECAUSE I AM TOO BUSY TRANSFORMING TO BOTHER WITH ANY OF THIS NONSENSE ANYMORE.”


Say that however you need to say it, dear ones. But say it right now.


You could just say, “I AM expanding to a level where the false self need no longer act as if it’s me. “I AM coming into my true strength, and my true identity. My true empowered life, right now. And I give thanks!”


Beautiful, dear ones!


So we have been discussing much about Transformation with you, and next we’ll talk about really owning that beautiful moment, and owning these changes so that they stick with you, and continue to evolve in the highest possible ways.


Wonderful! So we send much Love, dear ones. and many blessings. Namaste!

Copyright Caroline Oceana Ryan 2022


If you repost, please maintain the integrity of this information by reprinting it in full and exactly as you find it here, and including the link to the original post, at https://www.ascensiontimes.com/post/a-message-to-light-bringers-november-3-2022.

Thank you.




Eine Botschaft an die Lichtarbeiter – 3. November 2022

Die Führung dieser Woche von den Aufgestiegenen Meistern, den Galaktikern, den Erdelementen, den Feenältesten, den Engelslegionen, den Erzengeln und von anderen Göttlichen Wesenheiten, die als das Kollektiv bekannt sind:


Seid gegrüßt, ihr Lieben! Wir freuen uns sehr, dass wir heute wieder mit euch sprechen können.

Wir sprachen neulich darüber, dass du das loslassen sollst, was nicht zu dir gehört, was deinem Wachstum und deiner Erfüllung im Wege steht.

Wenn du bereit bist, das zu tun – wenn du bereit bist, dir die Blockaden in deinem Leben anzuschauen, energetisch oder physisch – und natürlich ist alles Energie – aber wenn du bereit bist, dir anzuschauen, was dich innerlich blockiert, dann öffnest du eine großartige Gelegenheit für ein schönes neues inneres Wachstum!

Dies ist ein Teil eures Aufstiegsprozesses, und es ist auch Teil von dem, was die Erde im Moment empfängt.

Ein Großteil des Tumults und des Chaos, das ihr erlebt – das ist die Erde, die die Giftstoffe loslässt, die ihr seit Tausenden von Jahren zugesetzt wurden.

Das ist nicht sie, das ist nicht das, was sie ist, genauso wie jegliche Toxizität, die ihr in euch tragt, nicht wirklich ihr seid.

Das Gefühl von Chaos und Störung kann natürlich schwer zu ertragen sein, aber es bedeutet, dass ihr alle das falsche Selbst loslasst.

Dies ist ein Selbst, das geschaffen worden ist, um Unglück, Schwierigkeiten und Tragödien zu überleben.

Es ist auch auf die Art von Erziehung zurückzuführen, die ihr über Äonen hinweg in vielen, vielen Erdenleben erhalten habt.


Und diese Erziehung hat euch gesagt, dass ihr klein und hilflos seid und dass das Beste, was ihr euch erhoffen könntet wäre, der Diener von jemandem zu sein – vielleicht, wenn ihr Glück hättet. Andernfalls der Sklave von jemandem.


Und so wurdet ihr versklavt und auf verschiedene Glaubenssysteme und sehr enge Ausrichtungen programmiert, die euch von eurem wahren Selbst wegführten – eurem wahren, schönen, ermächtigten Selbst.


Dies ist also die Transformation, nach der so viele fragen, ihr Lieben! Die Rückkehr in das wahre, echte, ermächtigte, mitschöpferische, wunderschöne Lichtwesen-Selbst.

Und wie sieht Transformation für dich aus? Nimm dir jetzt einen Moment Zeit und frage dich: „Was ruft das wirklich in mir hervor?“

Nimm zum Beispiel einen Bereich deines Lebens – vielleicht dein körperliches Wohlbefinden, vielleicht deine Beziehungen – deinen Wunsch nach einem neuen Partner, [verbesserte] Familienbeziehungen, Freundschaften.

Vielleicht ist es dein Zuhause, dein Job, dein Geschäft oder deine energetische Praxis.

Es könnte dein eigenes spirituelles Wachstum sein, dein eigener Aufstiegsweg.

Wie sieht das für dich aus, wenn du diesen ganzen Bereich deines Lebens transformieren und auf eine so wunderschöne, höhere Ebene heben würdest, dass er kaum wiederzuerkennen wäre gegenüber dem, was er ein paar Monate oder ein Jahr zuvor gewesen ist?

Es ist unwahrscheinlich, dass dies über Nacht geschieht, [obwohl] sicherlich große [plötzliche] Veränderungen geschehen können.

Aber stell dir einfach die Frage, wie das aussehen würde.

Und versetze dich in das Bild – wie du es dir vorstellst- hinein, anstatt dich sozusagen auf der Kinoleinwand zu betrachten.

Wie würde sich das in deinem Leben bemerkbar machen? Was würde anders sein?

Was würdest du loslassen? Was würde nicht mehr vorkommen? Was würde für immer aufhören?

Und schau dir dein Innenleben an – schließe Gefühle von geringem Selbstwertgefühl, Selbstkritik, inneren Ärger, die Unfähigkeit, dir selbst oder anderen zu vergeben, ein – wie auch immer du es tun musst, aber schau dir dein inneres Leben genauso an wie dein äußeres Leben.

Mit anderen Worten, ihr Lieben, wie würdet ihr euch fühlen? Wenn ihr wüsstet, was die alten Vereinbarungen gewesen sind, sich klein zu fühlen und zu spielen, klein zu sein, hättet ihr dann den Mut, dieses jetzt zu beenden?


Selbst wenn du nicht weißt, was all diese [Seelen-] Vereinbarungen waren, und diese alten Glaubenssysteme und Formen der Programmierung, Formen der allgemeinen Kleinheit – selbst wenn du sie nicht benennen könntest, hast du den Mut, sie loszulassen und zu sehen, wer du ohne sie sein würdest?

Frage dich: „Kann ich diesen nächsten Schritt tun, auch wenn mein Ego-Verstand Angst hat und Veränderungen misstraut und am liebsten dort bleiben möchte, wo er ist, weil es sich sicher anfühlt – weil es vertraut ist. Das ist es, was er kennt.

„Habe ich den Mut, mich trotzdem zu verändern?

„Habe ich den Mut, mich zu verändern, auch wenn diejenigen, die mich lieben, es lieber sähen, wenn ich mich nicht veränderte?

„Vielleicht stört es einige nicht, dass ich mich klein mache, mich klein fühle, klein handle, obwohl ich nicht klein bin.

„Ich bin ein ziemlich großes und mächtiges Lichtwesen! Und ich bin durch dieses Universum gegangen – jede Ecke davon konnte ich erforschen, und ich werde immer noch mehr erforschen.“

So lasst uns energetisch damit arbeiten, ihr Lieben!

Nehmt einen tiefen Atemzug, atmet bei geschlossenem Mund durch die Nase ein und atmet durch den offenen Mund aus.

Und macht das drei oder vier Mal so weiter . . . Atmet reines Licht ein – atmet die Energie der Veränderung ein, während wir sie zu euch fließen lassen. . .

Positiver, ermächtigender Wandel, für den du in dieser glorreichen Zeit hier auf diesem Planeten, gekommen bist!


Wir wissen, dass es wie totale Verwirrung aussieht, aber es gibt viel Gutes, das auf einer höheren Ebene auftaucht und das bis jetzt nicht in die Atmosphäre des Planeten, geschweige denn in das Leben auf der Oberfläche des Planeten, hätte gelangen können.

Also atmest du das reine Licht der Transformation ein … und denkst dabei an einen bestimmten Teil deines Lebens oder einfach daran, wie du dich allgemein in deinem Leben fühlst.


Atme Ermächtigung ein . . und während du durch den offenen Mund ausatmest, atmest du das falsche Selbst aus – die falsche Programmierung.


Und wir arbeiten energetisch mit euch, ihr Lieben, um alles aufzulösen, was euch im Weg steht – diese Energieblockaden, diese kleinen, engen Vorstellungen über sich selbst.


Das Gefühl, dass ihr euch nicht ändern könntet, obwohl ihr es versucht habt – atmet es aus!


Atmet dieses wunderschöne Licht ein… Es strömt so viel empfindungsfähiges Licht auf den Planeten, ihr Lieben, da könnt ihr nicht von einem Tag auf den anderen derselbe bleiben.


Ihr transformiert euch absolut. Und ihr verwandelt euch auf einer Ebene, die ihr in diesem physischen Körper noch nie zuvor gesehen habt.


Wenn ihr also die dritte Dimension verlasst, was werdet ihr zu ihr sagen? Und was werdet ihr zu eurem drittdimensionalen Leben sagen, ihr Lieben?


Wirst du sagen: „Danke für alles, was ich gelernt habe, aber ICH LASSE jetzt den Kampf los. Ich LASSE die Beschränktheit los.

„Ich werde all das alte Training loslassen, all die alten Überzeugungen, die alten Beeinträchtigungen, die mir seit langer Zeit im Weg stehen.

„Und alles und jeden, der in meinen Energien oder in meinem Leben ist und der nicht für mein höheres Wohl steht: ICH LASSE DICH LOS, WEIL ICH ZU SEHR MIT DER TRANSFORMATION BESCHÄFTIGT BIN, UM MICH NOCH WEITER MIT DIESEM NONSENSE ZU BEFASSEN.“

Sprecht aus, was auch immer nötig ist, ihr Lieben. Aber sagt es jetzt sofort.

Du könntest einfach sagen: „ICH BIN dabei, mich auf eine Ebene auszudehnen, auf der das falsche Selbst nicht mehr so tun muss, als ob es ich wäre. „ICH BIN in meine wirkliche Stärke und meine wahre Identität eingetreten. Mein wahres, ermächtigtes Leben, genau jetzt. Und ich danke euch!“

Wie wunderschön, ihr Lieben!

Wir haben also viel über Transformation mit euch besprochen, und als Nächstes werden wir darüber sprechen, wie man sich diesen schönen Moment wirklich zu eigen macht, und wie man sich diese Veränderungen zu eigen macht, so dass sie bei euch bleiben und sich weiterhin auf die bestmögliche Weise weiterentwickeln.

Wundervoll!


So senden wir euch viel Liebe, ihr Lieben, und viele Segnungen.


Namaste!

Copyright Caroline Oceana Ryan 2022 Wenn du diese Informationen weitergibst, bewahre bitte die Integrität dieser Informationen, indem du sie vollständig und genau so wiedergibst, wie du sie hier findest, und den Link zum Originalbeitrag angibst, und zwar unter: https://www.ascensiontimes.com/post/a-message-to-light-bringers-november-3-2022. Übersetzung ins Deutsche: Emmy.X Thank you.

451 views0 comments