Search

A Message to Light Bringers – June 24, 2022 (with German translation)

Updated: Jun 27

This week’s guidance from the Ascended Masters, Galactics, Earth Elements, Fae Elders, Angelic legions, Archangels, and other Divine Beings known as the Collective:

This week, we speak to another issue that a Light Bearer asked about, one that is troubling many now:


COR: My friends, several people have written in asking about the issue of storing food and other supplies, in case there is a major food shortage, or another lockdown scenario, or civil unrest at some point, later this year or next year.


I feel that these are too often fear-based messages that people pick up in the media, yet I would never say to someone, “Don’t be prepared for an emergency situation,” because you never know what location will be troubled by extreme weather or some other situation that has people buying items like mad. Or a breakdown in the supply chain, which we're already seeing for some items.


Strange times we are in! So much Light coming in, yet the upheaval can be a bit much at times.


What is your answer on this issue?


THE COLLECTIVE: Greetings, friends! We are very happy to have this chance to speak with you today.


As we noted last week, this is indeed a great moment of renewal and rebirth, spurring on a level of upheaval on your planet. An unprecedented moment, in all ways!


This is cause for celebration, and yet on another level, also this is also a time to tap into an inner strength and resilience, such as most prefer to practice only rarely.


Yet it is now, for many around the world, an everyday form of living.


When one hears that there may be food shortages coming (though one does not need to experience such), or other issues, there is a feeling that one ought to “get ready” for an upcoming time of hardship,


The storing up of food and other provisions is a very old survival practice which humanity has used for thousands of years, often out of necessity.


Storing grain, water, and other long-lasting foods was often a very wise measure, insisted upon by the leaders of a clan, community, or nation, as they knew that even if the weather, crops, or hunting or fishing was in positive form for the moment, this would not always be the case.


Always your Earth has sought to renew Herself, to turn with the tides of the stars and planets, as your oceans turn with the pull of the moon and change with the seasons.


All is in constant cyclic motion upon the Earth, as it has always been.


And so, yes—there is in many still, the pre-ancient desire to store up goods for thinner times.


This is quite understandable.


With the emergency situations of the past few years, many have felt the ephemerality and fragility of life far more than usual.


They may have lost loved ones to illness, or lost the expected presence of ongoing income, work, home, schooling, or other everyday structures in their life.


They are not aware of, or not believing in, the efficacy of calling upon higher dimensional and extra-dimensional resources for help and support.


Yet you on Earth are surrounded now by billions of ships from throughout this and other galaxies, as the tide now also turns regarding the end of Earth’s ruling factions.


These persons and their false government structures are being removed now, at a pace at which stability in Earth systems can be maintained.

In some cases, some persons are choosing to step down from their positions of false power, to either return to the Light or to attempt to escape that Divine Justice that in truth, they cannot escape.


Though much upheaval and disturbance has been occurring, these are reactions on the part of the outgoing power structure, and not indication of a permanent downhill trajectory for human life.

We would say that there are two perspectives on this issue, and that only one of them is based on a Peaceful and Divinely led vibration.


What many are experiencing now is not a wise gathering of stores of food, water, and other essentials, but a panic or fear-based reaction to misinformation offered with via fear vibration.


In these cases, what people are doing when they gather stores for future use, is unconsciously paving the energetics of their life for long-term shortages and uncertainty to enter their experience on a deep level.


We do not blame these persons for reacting to fear-based messages.


The temptation is great to believe misleading news reports and pseudo-authoritative forms such as blogs, videos, social media messages, and interviews and commentary from self-appointed experts on the future.


Yet these messages too often hold the intention to entrain people’s energies into feelings of panic and lack, therefore assisting the departing power structure’s aims of holding the masses in thrall to their messages, and not to a higher reality.


Yet that higher reality awaits all who make the conscious choice to experience such.


In that reality, there are no shortages of any length that disturb, frighten, or harm those who might experience them.



For those who consciously choose to live in expectation of Abundance at all times,, there are no shortages that have any real impact on their lives; these are taken to be an inconvenience, if they occur at all.


These ones have decided that if they do put by canned or frozen foods and other basic supplies, it is not done out of fear or expectation of lack.


It is carried out in a spirit of a celebration of Abundance, of the thought-feeling that “I always have more than is needed at the moment. There is always a beautiful flow of Abundance in my life!”


This is similar to viewing savings accounts as a affirmation of the flow of Abundance.


Not as a rescue operation in times of emergency, but as an affirmation that you always have an overflow of Abundance in your life.


The one who views their savings as being “for emergencies” is unconsciously expecting and in a way, planning an emergency in that moment, as part of them will understandably always desire to use that money for one reason or another.


Now clearly, if one quite calmly ensures that they have a first-aid kit, flashlights with active batteries, and some nonperishable food, blankets, and water stored—this does not invite emergency, as it is done dispassionately, and not out of fear. This sort of action draws on the common belief that, like the kings and clan leaders of old, this is a simply a wise measure to take, in case these things are ever needed.

One puts them by to be prepared, not to panic about the conditions of present or future.


Extra food stores can be viewed in the same way, yet we would consider them more to be affirmations of Abundance than anything else—not a fear-based plan for facing a presumed future of panic and lack.


In the same way, a wise person eats as healthfully as they can, exercises often, and takes vitamins and supplements as needed, to support their health.


The higher choice being not to do these things out of fear of illness, but from a love of good health and all its benefits.


We would say, that in this time of ongoing misinformation meant to confuse, misinform, frighten, and control the minds of humanity, that it is vital that you protect yourselves from the density of dark intentions and their many outlets.


Steep yourselves in positive messages, in life-affirming supports, and in frequent breaks from the onslaught of screen images and projections about “what is coming,” whether internet or television, or any other outlet.



We understand that the lure of these messages is powerful.


Those who create the “alternative news” sources are aware of what words and phrases to use, what level of urgency to include, and what tone to take vibrationally to entrain their audience in low frequencies that trigger very old subconscious fears, often ones that relate to disaster scenarios experienced in this and other lives.


We encourage you to become highly conscious of what is happening on these television and radio shows, films, videos, posts, and articles.


Do what you can to realize that these are not your true authorities, in the greater sense, and that the only true authority in your life, if you need one, is your own higher self, and Divine Love itself.


No presence of a higher vibration wishes for you to live in fear, to expect calamity, or to feel nervous about potential futures.


And so we would say, most assuredly, have added items on hand if you wish—yet do so to confirm that you are constantly watched over, blessed, guided, and assisted at all times.


Irish Group The Gloaming performing "Samrhadh, Samrhadh" ["Summer, Summer"]



You are never alone, dear ones! That could never be.


More assistance appears now, and of a greater magnitude, than you can even yet grasp, though soon enough, you will see it with your own eyes.


Namaste, friends! We are with you, always.



Copyright 2022, Caroline Oceana Ryan

If you repost, please maintain the integrity of this information by reprinting it in full and exactly as you find it here, and including the link to the original post, at https://www.ascensiontimes.com/post/a-message-to-light-bringers-june-24-2022.

Thank you.



Eine Botschaft an die Lichtarbeiter – 24. Juni 2022


Die Führung dieser Woche von den Aufgestiegenen Meistern, den Galaktikern, den Erdelementen, den Feenältesten, den Engelslegionen, den Erzengeln und von anderen Göttlichen Wesenheiten, die als das Kollektiv bekannt sind:

This week, we speak to another issue that a Light Bearer asked about, one that is troubling many now:

COR: Liebe Freunde, mehrere Leute haben sich mit der Frage der Lagerung von Lebensmitteln und anderen Vorräten beschäftigt, für den Fall, dass es zu einer größeren Lebensmittelknappheit, einem weiteren Lockdown-Szenario oder zivilen Unruhen irgendwann in diesem oder im nächsten Jahr kommt.

Meiner Meinung nach sind dies zu oft angstbasierte Botschaften, die die Menschen in den Medien aufschnappen, doch ich würde nie zu jemandem sagen: „Bereite dich nicht auf eine Notsituation vor“, denn man weiß nie, welcher Ort von extremen Wetterbedingungen oder einer anderen Situation heimgesucht wird, die die Menschen dazu veranlasst, wie verrückt Waren zu kaufen. Oder eine Unterbrechung der Versorgungskette, wie wir sie bei einigen Produkten bereits erleben. Wir leben in seltsamen Zeiten!


Es kommt so viel Licht herein, und doch kann der Aufruhr manchmal ein bisschen viel sein.

Was ist eure Antwort auf diese Frage? DAS KOLLEKTIV: Seid gegrüßt, Freunde! Wir freuen uns sehr, dass wir heute mit euch sprechen können.

Wie wir letzte Woche feststellten, ist dies in der Tat ein großer Moment der Erneuerung und der Wiedergeburt, der eine Ebene des Umbruchs auf eurem Planeten in Gang setzt. Ein beispielloser Moment, in jeder Hinsicht!

Das ist ein Grund zum Feiern, und doch ist dies auf einer anderen Ebene auch eine Zeit, in der ihr eine innere Stärke und Widerstandsfähigkeit anzapfen könnt, die die meisten nur selten zu praktizieren pflegen.

Doch für viele Menschen auf der ganzen Welt ist dies jetzt eine alltägliche Lebensform.

Wenn man hört, dass es zu einer Lebensmittelknappheit kommen könnte (obwohl man das nicht erleben muss) oder andere Probleme auftreten, hat man das Gefühl, dass man sich auf eine bevorstehende Zeit der Not „vorbereiten“ sollte, Die Anhäufung von Lebensmitteln und anderen Vorräten ist eine sehr alte Überlebenspraxis, die die Menschheit schon seit Tausenden von Jahren anwendet, oft aus der Not heraus.

Getreide, Wasser und andere haltbare Nahrungsmittel zu lagern, war oft eine sehr weise Maßnahme, auf die die Führer eines Clans, einer Gemeinschaft oder einer Nation bestanden, denn sie wussten, dass selbst wenn das Wetter, die Ernte, die Jagd oder der Fischfang im Moment gut waren, dies nicht immer der Fall sein würde.

Eure Erde hat immer danach gestrebt, sich selbst zu erneuern, sich mit den Gezeiten der Sterne und Planeten zu bewegen, so wie eure Ozeane sich mit der Anziehungskraft des Mondes bewegen und sich mit den Jahreszeiten verändern.

Alles ist in ständiger zyklischer Bewegung auf der Erde, so wie es schon immer war. Und so gibt es bei vielen immer noch den uralten Wunsch, Vorräte für schlechtere Zeiten anzulegen.


Das ist durchaus verständlich.


Durch die Notsituationen der letzten Jahre haben viele die Vergänglichkeit und Zerbrechlichkeit des Lebens viel stärker als sonst zu spüren bekommen.


Sie haben vielleicht geliebte Menschen durch Krankheit verloren, oder die erwartete Verfügbarkeit von kontinuierlichem Einkommen, Arbeit, Wohnung, Schule oder anderen alltäglichen Strukturen in ihrem Leben.


Sie sind sich nicht bewusst oder glauben nicht daran, dass es wirksam ist, höherdimensionale und außerdimensionale Ressourcen um Hilfe und Unterstützung zu bitten.


Dennoch seid ihr auf der Erde jetzt von Milliarden von Schiffen aus dieser und anderen Galaxien umgeben, denn das Blatt wendet sich jetzt auch in Bezug auf das Ende der herrschenden Fraktionen auf der Erde.


Diese Personen und ihre falschen Regierungsstrukturen werden jetzt entfernt, und zwar in einem Tempo, in dem die Stabilität der irdischen Systeme aufrechterhalten werden kann.


In einigen Fällen entscheiden sich einige Personen, von ihren Positionen falscher Macht zurückzutreten, um entweder zum LICHT zurückzukehren oder zu versuchen, der göttlichen Gerechtigkeit zu entkommen, der sie in Wahrheit nicht entkommen können.


Obwohl es zu vielen Umwälzungen und Unruhen gekommen ist, handelt es sich dabei um Reaktionen seitens der scheidenden Machtstruktur und nicht um Anzeichen für einen dauerhaften Abstieg des menschlichen Lebens.


Wir würden sagen, dass es zwei Perspektiven zu diesem Thema gibt, und dass nur eine von beiden auf einer friedlichen und göttlich geführten Schwingung basiert.


Was viele jetzt erleben, ist kein kluges Anlegen von Vorräten an Lebensmitteln, Wasser und anderen lebensnotwendigen Dingen, sondern eine panische oder angstbasierte Reaktion auf Fehlinformationen, die mit einer Angstschwingung angeboten werden.


Was die Menschen in diesen Fällen tun, wenn sie Vorräte für die Zukunft anlegen ist, dass sie unbewusst die Energetik ihres Lebens so gestalten, dass langfristige Knappheit und Ungewissheit auf einer tiefen Ebene in ihr Erleben eindringen.


Wir machen diesen Menschen keinen Vorwurf, dass sie auf angstbasierte Botschaften reagieren.


Die Versuchung ist groß, irreführenden Nachrichtenberichten und pseudoautoritären Formen wie Blogs, Videos, Social-Media-Botschaften sowie Interviews und Kommentaren von selbsternannten Zukunftsexperten zu glauben.


Doch diese Botschaften zielen allzu oft darauf ab, die Energien der Menschen in ein Gefühl der Panik und des Mangels zu lenken, und unterstützen damit die Ziele der abtrünnigen Machtstruktur, die Massen in Abhängigkeit von ihren Botschaften und nicht von einer höheren Realität zu halten.


Dennoch wartet diese höhere Realität auf alle, die sich bewusst dafür entscheiden, sie zu erleben.


In dieser Realität gibt es keine Engpässe von irgendeiner Dauer, die diejenigen, die sie erleben könnten, stören, ängstigen oder schädigen.


Für diejenigen, die sich bewusst dafür entscheiden, jederzeit in der Erwartung der Fülle zu leben, gibt es keine Engpässe, die sich wirklich auf ihr Leben auswirken; diese werden als Unannehmlichkeit betrachtet, wenn sie überhaupt auftreten.

Diese Menschen haben beschlossen, dass sie, wenn sie Konserven oder Tiefkühlkost und andere Grundnahrungsmittel einlagern, dies nicht aus Angst oder in Erwartung eines Mangels tun.

Sie tun es in einem Geist, der die Fülle feiert, mit dem Gedanken und dem Gefühl, dass „ich immer mehr habe, als ich im Moment brauche. Es gibt immer einen schönen Fluss der Fülle in meinem Leben!“

Dies ist vergleichbar mit der Betrachtung von Sparkonten als eine Bestätigung des Flusses der Fülle.


Nicht als Rettungsaktion in Notzeiten, sondern als Bestätigung dafür, dass es in Ihrem Leben immer einen Überfluss an Fülle gibt.


Wer seine Ersparnisse als „für Notfälle“ ansieht, erwartet unbewusst einen Notfall und plant ihn in gewisser Weise in diesem Moment, denn ein Teil von ihm wird verständlicherweise immer den Wunsch haben, dieses Geld aus dem einen oder anderen Grund zu verwenden.


Wenn nun jemand in aller Ruhe dafür sorgt, dass er einen Erste-Hilfe-Kasten, Taschenlampen mit aktiven Batterien und einige nicht verderbliche Lebensmittel, Decken und Wasser vorrätig hat, so ist dies keine Einladung für einen Notfall, da dies ganz sachlich und nicht aus Angst geschieht.


Diese Art des Handelns beruht auf der allgemeinen Überzeugung, dass es sich wie bei den alten Königen und Clanchefs einfach um eine weise Maßnahme handelt, die man für den Fall ergreifen sollte, dass diese Dinge jemals benötigt werden.


Man legt sie an, um vorbereitet zu sein, nicht um in Panik über die Bedingungen der Gegenwart oder Zukunft zu geraten.


Zusätzliche Lebensmittelvorräte können auf die gleiche Weise betrachtet werden, doch würden wir sie eher als Bestätigung des Überflusses betrachten – und nicht als einen auf Angst basierenden Plan für eine mutmaßliche Zukunft voller Panik und Mangel.


Auf die gleiche Weise ernährt sich ein weiser Mensch so gesund wie möglich, treibt häufig Sport und nimmt bei Bedarf Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel ein, um seine Gesundheit zu unterstützen.


Die bessere Wahl ist, diese Dinge nicht aus Angst vor Krankheit zu tun, sondern aus Liebe zu guter Gesundheit und all ihren Vorteilen.


Wir würden sagen, dass es in dieser Zeit ständiger Fehlinformationen, die darauf abzielen, den Verstand der Menschheit zu verwirren, sie falsch zu informieren, zu verängstigen und zu kontrollieren, von entscheidender Bedeutung ist, dass ihr euch vor der Dichte der dunklen Absichten und ihren vielen Ausgängen schützt.


Vertieft euch in positive Botschaften, in lebensbejahende Unterstützung und in häufige Unterbrechungen des Ansturms von Bildschirmbildern und Projektionen über „das, was kommen wird“, sei es im Internet, im Fernsehen oder in irgendeiner anderen Quelle.


Wir verstehen, dass die Verlockung dieser Nachrichten mächtig ist.

Diejenigen, die die „alternativen Nachrichten“ erstellen, sind sich bewusst, welche Worte und Phrasen sie verwenden, welches Maß an Dringlichkeit sie einbeziehen und welchen Ton sie schwingungstechnisch treffen müssen, um ihr Publikum in niedrige Frequenzen zu versetzen, die sehr alte unterbewusste Ängste auslösen, die sich oft auf Katastrophenszenarien beziehen, die in diesem und anderen Leben erlebt wurden.

Wir ermutigen euch, euch sehr bewusst zu machen, was in diesen Fernseh- und Radiosendungen, Filmen, Videos, Beiträgen und Artikeln geschieht.

Tut, was ihr könnt, um zu erkennen, dass dies nicht eure wahren Autoritäten im größeren Sinne sind, und dass die einzige wahre Autorität in eurem Leben, wenn ihr eine braucht, euer eigenes höheres Selbst und die göttliche Liebe selbst ist.

Keine Präsenz einer höheren Schwingung möchte, dass ihr in Angst lebt, dass ihr Unheil erwartet oder euch wegen einer möglichen Zukunft nervös fühlt.

Und so würden wir sagen, dass ihr ganz sicher zusätzliche Dinge zur Hand haben solltet, wenn ihr das wollt – doch tut dies, um zu bestätigen, dass ihr ständig bewacht, gesegnet, geführt und unterstützt werdet.

Ihr seid niemals allein, ihr Lieben! Das könnte niemals sein.

Mehr Unterstützung erscheint jetzt, und zwar in einem größeren Ausmaß, als ihr es jetzt noch erfassen könnt, obwohl ihr es bald genug mit euren eigenen Augen sehen werdet.

Namaste, Freunde! Wir sind bei euch, immer.


Copyright 2022, Caroline Oceana Ryan Wenn du diese Informationen weitergibst, bewahre bitte die Integrität dieser Informationen, indem du sie vollständig und genau so wiedergibst, wie du sie hier findest, und den Link zum Originalbeitrag angibst, und zwar unter https://www.ascensiontimes.com/post/a-message-to-light-bringers-june-24-2022.


Übersetzung ins Deutsche: Emmy.X


Thank you.




924 views0 comments